Presse
05. OKT - 14. OKT 2017

14. MICHEL Kinder und Jugend Filmfest gibt sein Programm bekannt FILMFEST HAMBURG präsentiert vom 30. September bis 8. Oktober 2016 wieder internationales Kino für Kinder und Jugendliche

Hamburg, 29. August 2016

Große Leinwand für kleine Kinogänger: Auch in diesem Jahr zeigt FILMFEST HAMBURG im Rahmen des 14. MICHEL Kinder und Jugend Filmfest eine starke Auswahl an internationalen Kinder- und Jugendfilmen. Das Programm, das vom 30. September bis 8. Oktober im Abaton Kino präsentiert wird, umfasst Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilme und richtet sich an die Altersgruppen von vier bis 16 Jahren. Alle Filme laufen in der Originalsprache und werden per Einsprache übersetzt. Eingeladene Regisseure sowie Schauspieler werden von den Kinder- und Jugendmoderatoren im Anschluss an die Filme interviewt und stellen sich den Fragen des Publikums.
Herzstück des Festivals ist der Wettbewerb, dessen Filme zum Großteil in Zusammenarbeit mit LUCAS – Internationales Festival für junge Filmfans ausgewählt wurden. Sieben Produktionen konkurrieren um den von der Hamburgischen Kulturstiftung dotierten MICHEL Filmpreis, der am 8. Oktober von einer Jugendjury vergeben wird. Darunter ist auch die schwedische Kinderbuchverfilmung Mia schläft woanders von Catti Edfeldt und Lena Hanno Clyne, die das Festival eröffnet.

Die MICHEL Filme – innerhalb wie außerhalb des Wettbewerbs – führen die jungen Zuschauern rund um den Globus: Der Film Nicht ohne uns! begleitet Kindern und Jugendliche aus aller Welt auf ihren Schulwegen, in Rauf sucht ein neunjähriger türkischer Junge die Farbe Pink in einer grauen Welt, in 2 Girls wagen zwei indische Mädchen einen verbotenen Ausflug ans Meer und auch die Pfefferkörner erleben wieder spannende Abenteuer in Hamburg.

Flucht vor Verfolgung steht im Zentrum des Thementags Zweiter Weltkrieg. In Fannys Reise wird ein 13-jähriges jüdisches Mädchen zur Anführerin einer Gruppe von Kindern, die vor den Nazis in die Schweiz zu fliehen versucht. Zur Vorführung des Klassikers Hitlerjunge Salomon kommt in Kooperation mit dem Seiteneinsteiger e.V. der 91-jährige israelische Autor Sally Perel, auf dessen Autobiografie „Ich war Hitlerjunge Salomon" der Film basiert.

Wie in den vergangenen Jahren können die jüngsten Zuschauer in der Reihe für Minis ihre ersten Kinoerfahrungen sammeln. Für Schulklassen besteht vom 4. bis 7. Oktober die Möglichkeit, fünf Schulvorstellungen zu besuchen und an kostenfreien Workshops teilzunehmen. Am 6. Oktober etwa wird der Film Glück ist eine Illusion gezeigt, der das Ergebnis eines ambitionierten Schulprojekts der Hamburger Lehrerin Dorothea Kleffner-Witkowski ist.

Ein Teil des Rahmenprogramms wird erstmals von Studenten des Studiengangs „Bildung und Erziehung in der Kindheit" der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg bestritten, darunter eine Podiumsdiskussion.
Die ganze Woche als rasende Reporter unterwegs sind wieder die MICHEL MOVIE KIDS. Die begeisterten Nachwuchsjournalisten senden u. a. vor der Preisverleihung am 8. Oktober live aus dem Festivalzelt auf TIDE 96,0.

Weitere Informationen zu den Filmen finden Sie im Anhang, das komplette MICHEL Programm unter www.michel-kinderfilmfest.de

Das 14. MICHEL Kinder und Jugend Filmfest wird unterstützt von:
Kulturbehörde Hamburg, Hamburgische Kulturstiftung, Deutsches Kinderhilfswerk e. V. , JIZ Jugendinformationszentrum und Super RTL

Das 24. FILMFEST HAMBURG findet vom 29. September bis 8. Oktober 2016 im Abaton Kino, CinemaxX Dammtor, Metropolis, Passage, Studio-Kino und B-Movie statt. MICHEL Kinder und Jugend Filmfest lädt vom 30. September bis 8. Oktober 2016 ins Abaton Kino und Metropolis ein.

Weitere Details zum Programm des 24. FILMFEST HAMBURG und seinen Gästen werden am 13. September bekannt gegeben. Informationen über FILMFEST HAMBURG finden Sie unter www.filmfesthamburg.de.

Sollten Sie darüber hinaus weitere Informationen benötigen oder Fragen haben, können Sie sich jederzeit gern an die betreuende Agentur LimeLight PR wenden.

Pressekontakt:
LimeLight PR
Petra Schwuchow & Marco Heiter
Tel: 030 – 263 969 80
E-Mail: petra.schwuchow@limelight-pr.de, marco.heiter@limelight-pr.de

Kontakt
 
Filmfest Hamburg gGmbH|Mönckebergstraße 18|D-20095 Hamburg|Tel. +49 40 399 19 00 0|Fax. +49 40 399 19 00 10|ed.grubmahtsefmlif@ofni
Programm
Social Media