Programm
05. OKT - 14. OKT 2017

Sangre

Mexiko, Frankreich 2005 | 90 min | OmeU | Farbe | FF 2016

Amat Escalante

Amat Escalante (*1979) gilt als einer der zur Zeit profiliertesten Vertreter des mexikanischen Kinos. Sangre ist sein Spielfilmdebüt und wurde in Cannes in der Reihe Un Certain Regard gezeigt. Für seinen bislang letzten Film Heli (2013) erhielt er in Cannes den Preis für die beste Regie.

empfohlen ab 0 Jahren
Diegos Leben ist auf Wiederholung aufgebaut. Sein Job ist es, am Eingang eines Regierungsgebäudes Menschen zu zählen. Nach der Arbeit liegt er mit seiner Frau Bianca auf dem Sofa, guckt Soaps oder hat Sex auf dem Küchentisch. Alles ist mechanisch, eingefahren.  Lustbefriedigung ist nur noch eine leere, mit immer größerer Heftigkeit ausgelebte Obsession. Die Ankunft von Karina, Diegos Tochter aus einer früheren Beziehung, zerstört die Routine. Karina sehnt sich nach Liebe und Führung durch ihren Vater, Bianca weigert sich, die junge Frau zu akzeptieren – und Diego verliert die Kontrolle. Der Film kombiniert kompositorische Kälte mit zum Teil drastischer Körperlichkeit und arbeitet ausschließlich mit Laiendarstellern.
Website:
Regie: Amat Escalante
Drehbuch: Amat Escalante
Darsteller: Cirilo Recio Dávila, Claudia Orozco, Martha Preciado, Laura Saldaña Quintero
Produzent: Jaime Romandía, Amat Escalante, Carlos Reygadas
Originaltitel: Sangre
Sektion: Mexiko Deluxe
Sprachfassung: OmeU
Originalsprache: Spanisch
Filmtyp: Spielfilm
Musik:
Kamera: Alex Fenton
Set Designer:
Schnitt: Amat Escalante
Redaktion:
Format: DigiBeta (PAL)
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Mantarraya Producciones
Kontakt:
Kontakt
 
Filmfest Hamburg gGmbH|Mönckebergstraße 18|D-20095 Hamburg|Tel. +49 40 399 19 00 0|Fax. +49 40 399 19 00 10|ed.grubmahtsefmlif@ofni
Social Media