Programm
05. OKT - 14. OKT 2017

Ember

Türkei, Deutschland 2016 | 115 min | OmeU | Farbe | FF 2016

Zeki Demirkubuz

Zeki Demirkubuz (*1964) saß als Heranwachsender wegen seiner Tätigkeit für die kommunistische Partei drei Jahre im Gefängnis und war in den 90ern einer der Pioniere des türkischen Independent-Kinos. Zu seinen bekanntesten Filmen gehören Innocence (1997), Confession (2001) und Destiny (2006).

empfohlen ab 0 Jahren
Emines Mann Cemal hat die Türkei verlassen, um in Rumänien Geld zu verdienen. Lange hat die junge Frau nichts mehr von ihm gehört. Lebt er überhaupt noch? Da ihr gemeinsames Kind krank ist und dringend eine teure Operation benötigt, nimmt Emine einen Job als Näherin an und begegnet Ziya wieder, dem Ex-Boss von Cemal. Er bezahlt den Eingriff, doch dabei bleibt es nicht: Zwischen ihm und Emine entwickelt sich ein heimliches Verhältnis. Als Cemal einige Monate später unerwartet nach Hause zurückkehrt und die bezahlte Rechnung findet, geraten die Dinge rasch außer Kontrolle. Ember ist ein intensives Dreiecks-Drama, das seine Dynamik aus Blicken und Gesten und einer zum Zerreißen dichten Atmosphäre zieht.
Regie: Zeki Demirkubuz
Drehbuch: Zeki Demirkubuz
Darsteller: Aslıhan Gürbüz, Caner Cindoruk, Taner Birsel, İştar Gökseven, Çağlar Çorumlu, Dolunay Soysert, Talha Yayıkçı, Berat Özdemir, Genco Ozak, Deniz Keresteci, Apo Demirkubuz
Produzent: Başak Emre, Ahmet Boyacıoğlu
Originaltitel: Kor
Sektion: Freihafen
Sprachfassung: OmeU
Originalsprache: Türkisch
Filmtyp: Spielfilm
Musik:
Kamera: Sercan Sert
Set Designer:
Schnitt: Zeki Demirkubuz
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Mavi Film; Bredok Film Production
Kontakt: Basak Emre: basakemre.festival@gmail.com
Kontakt
 
Filmfest Hamburg gGmbH|Mönckebergstraße 18|D-20095 Hamburg|Tel. +49 40 399 19 00 0|Fax. +49 40 399 19 00 10|ed.grubmahtsefmlif@ofni
Social Media