Programm
05. OKT - 14. OKT 2017

Jesus

Chile, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Colombia 2016 | 85 min | OF mit dt. UT | Farbe | FF 2016

Fernando Guzzoni

Fernando Guzzoni (*1983) wurde für seinen Dokumentarfilm La Colorina 2008 auf mehreren Festivals ausgezeichnet. Auch sein Spielfilmdebüt Carne de Perro war 2012 auf Festivals sehr erfolgreich und gewann u.a. in Göteborg den Ingmar Bergman Preis als bester Film.

empfohlen ab 0 Jahren
Santiago de Chile. Der 18-jährige Jesús lebt allein mit seinem Vater Hector in einer Wohnung, und nur der Fernseher übertönt das Schweigen zwischen den beiden. Es gibt nichts, was sie sich zu sagen hätten. Den Rest der Zeit tanzt Jesús in einer K-Pop-Band, hängt mit seinen Freunden ab, nimmt Drogen, sieht sich Gewaltvideos an und hat Sex an öffentlichen Plätzen, immer auf der Suche nach dem nächsten Kick. Nachdem er eines Nachts mit seiner Gang einen anderen Jungen im Vollrausch fast zu Tode geprügelt hat, vertraut sich Jesús seinem Vater an. Der Vorfall bringt ihn und Hector so nah zueinander wie nie  – und wird sie für immer trennen. Jesús ist ein radikales Vater-Sohn-Drama, exzessiv und explizit, und läuft im diesjährigen offiziellen Wettbewerb des Filmfestivals in San Sebastián.
Regie: Fernando Guzzoni
Drehbuch: Fernando Guzzoni
Darsteller: Nicolás Duran, Alejandro Goic
Produzent: Titus Kreyenberg
Originaltitel: Jesus
Sektion: Freihafen
Sprachfassung: OF mit dt. UT
Originalsprache: Spanisch
Filmtyp: Spielfilm
Musik:
Kamera: Barbara Álvarez
Set Designer: Rodrigo Bazaes
Schnitt: Andrea Chignoli
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Premium Film
Produktion: unafilm; Rampante; JBA; Graal; Burning Blue
Kontakt: Leslie Saussereau, Premium Films, leslie.saussereau@premium-films.com
Kontakt
 
Filmfest Hamburg gGmbH|Mönckebergstraße 18|D-20095 Hamburg|Tel. +49 40 399 19 00 0|Fax. +49 40 399 19 00 10|ed.grubmahtsefmlif@ofni
Social Media