Programm
05. OKT - 14. OKT 2017

We've never been kids

Ägypten, Vereinigte Arabische Emirate, Qatar, Libanon 2016 | 99 min | OmeU | Farbe | FF 2016

Mahmood Soliman

Mahmoud Soliman (*1967) studierte am High Institute of Cinema in Kairo und veröffentlichte mehrere Kurzfilme. Mit seinem ersten langen Dokumentarfilm We Have Never Been Kids gewann er 2015 beim Filmfestival in Dubai die beiden Hauptpreise. Er arbeitet auch als Schriftsteller und politischer Essayist.

empfohlen ab 0 Jahren
Eine Familie im Tumult der historischen Ereignisse: Nach der Trennung von ihrem Mann zieht Nadia die vier Kinder alleine groß. Mit einem Schleifwagen läuft sie durch Kairo und verdient damit das Allernotwendigste, oft weniger. Trotz der materiellen Misere versucht sie ihren Kindern Werte und Bildung zu vermitteln. Sie ist eine politisch denkende Person und verfolgt aufmerksam, was um sie herum geschieht. Als der Arabische Frühling ausbricht und das Mubarak-Regime schließlich stürzt, ist Nadia voller Hoffnung. Doch die chaotischen Umstände schlagen tiefe Wunden in die Familie. Über einen Zeitraum von 13 Jahren erzählt der Film eindrücklich die Geschichte einer ägyptischen Mutter Courage. 
Regie: Mahmood Soliman
Drehbuch: Mahmood Soliman
Darsteller:
Produzent: Nivine Afify
Originaltitel: Abadan Lam NaKon Atfalan
Sektion: Veto!
Sprachfassung: OmeU
Originalsprache: Arabisch
Filmtyp: Dokumentarfilm
Musik: Folk Music
Kamera: Mahmood Soliman
Set Designer: Nivine Afify
Schnitt: Doaa Fadel, Eman Samir
Redaktion: Mahmood Soliman
Format: dcp
Printsource: Mahmood Soliman
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: January For Arts & Culture Production
Produktion: January For Arts & Culture Production
Kontakt: Nivine Afify, January For Arts & Culture Production: janfilmpro@gmail.com
Kontakt
 
Filmfest Hamburg gGmbH|Mönckebergstraße 18|D-20095 Hamburg|Tel. +49 40 399 19 00 0|Fax. +49 40 399 19 00 10|ed.grubmahtsefmlif@ofni
Social Media